Luftmaschen

Für Rechts- und Linkshänder
Ansicht für Linkshänder: Bilder anklicken



Mit Luftmaschen bildet man die Anschlagsreihe und somit die Basis einer Häkelarbeit.

Luftmasche

Den Arbeitsfaden mit der Häkelnadel von unten nach oben erfassen (= Umschlag)

Luftmasche

und durch die auf der Nadel liegende Schlinge ziehen.

 Die 1. Luftmasche ist entstanden.

Wiederholt man nun die Schritte 1 und 2, so erhält man eine Luftmaschenkette.

Luftmasche  

Beim Abzählen werden stets nur die Luftmaschen gezählt, d.h.

die Anfangs- bzw. Knotenschlinge wird nicht mitgezählt.








Bücher "Handarbeiten"